Menu

HeK – Haus der elektronischen Künste Basel

Medienkultur, Kunst und kreative Auseinandersetzung mit neuen Technologien

Das HeK (Haus der elektronischen Künste Basel) widmet sich der digitalen Kultur und den neuen Kunstformen des Informationszeitalters. In seinen Ausstellungen zeigt das HeK zeitgenössische Kunst, die neue Technologien erforscht und gestaltet. Dabei werden die kulturellen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Auswirkungen von Medientechnologien kreativ und kritisch behandelt. Parallel dazu findet ein vielfältiges Programm für alle Altersgruppen statt: Gespräche, Konzerte und Workshops bieten einer breiten Öffentlichkeit Zugang zu Medienkunst und -kultur und zur kreativen Auseinandersetzung mit neuen Technologien.

Die Medientechnologien betreffen unser Leben in allen Bereichen. Sie verändern unser Arbeiten, Lernen, Kommunizieren und unsere Beziehungen. Unser Ziel ist es, einen persönlichen und gestalterischen Zugang zu diesen Technologien zu eröffnen.

In eigens konzipierten Werkgesprächen haben ältere Menschen die Gelegenheit, einem Werk der elektronischen Kunst entschleunigt zu begegnen. Im Mittelpunkt der Werkbetrachtungen stehen die eigene Wahrnehmung, individuelle Ideen, Geschichten und Erfahrungen und der Austausch dazu untereinander. So kann in gemütlichem Rahmen das Wissen über zeitgenössische Kunst und die digitale Gegenwart vertieft werden.

Daneben bietet das HeK jeden Sonntag Führungen an, sowie Künstlergespräche oder Workshops. Diese stehen allen Altersgruppen offen und wir freuen uns über alle Besucher*innen beim Experimentieren und Tüfteln.

Keine Angst vor neuen Technologien!

HeK - Haus der elektronischen Künste
Podcast / Dauer: 12:14
Patricia Huijnen stellt die neue Ausstellung im Haus der elektronischen Künste vor und gibt Auskunft, wie das Museum die modernen Technologien den ältere Menschen vermittelt.
Lassen Sie sich nicht abschrecken! Entdecken Sie, wieviel Mensch hinter «digital» steckt.
HeK
Freilager-Platz 9
4142 Münchenstein

Impressum