Menu

Gesundheitsdepartement Basel-Stadt

Gesund älter werden in Basel

Im Gesundheitsdepartement Basel-Stadt koordiniert die Abteilung Prävention der Medizinischen Dienste eine grosse Anzahl von Projekten in den Bereichen Ernährung und Bewegung, Suchtprävention und psychische Gesundheit. Unser Angebot deckt dabei alle Lebensphasen ab.

Bei unserer Arbeit legen wir grossen Wert auf ein praxisorientiertes, bedarfsgerechtes, innovatives und freiwilliges Gesundheitsförderungsangebot, welches regelmässig auf seine Qualität überprüft wird. Im Rahmen des Programms Alter und Gesundheit sollen gesundheitsfördernde Angebote und Informationen für ältere Menschen bedarfsgerecht und leicht zugänglich sein.

So wird zum Beispiel jedes Jahr eine Vortragsreihe zu verschiedenen Gesundheitsthemen organisiert. Im Treffpunkt Café Bâlance können Seniorinnen und Senioren sich einmal pro Woche mit anderen bewegen und in geselliger Runde einen Kaffee geniessen. Aktuell gibt es 11 Standorte in den Basler Quartieren. Seit Herbst 2019 gibt es zudem den Bewegungstreff Basel, welcher einmal pro Woche und bei jedem Wetter im Freien stattfindet. Beim Café Dialogue können sich die Teilnehmenden in angenehmer Atmosphäre zu den wichtigen Fragen des Älterwerdens austauschen. Das gemeinsame Nachdenken und Diskutieren über Sinnfragen zum Älterwerden hält geistig fit und psychisch gesund.

In Basel-Stadt sollen die Menschen über die ganze Lebensspanne ein ganzheitlich erfülltes, weitgehend selbstbestimmtes und gesundes Leben führen können. Gesundheitsförderliche Angebote sollen deshalb attraktiv, freiwillig, für jede und jeden zugänglich sein und dem Bedarf entsprechen. Diese Angebote sind beispielhaft für die kantonale Alterspolitik, die die ganze Themenbreite des Lebens im Stadtkanton abdecken soll.

Der Kanton optimiert das Älterwerden

Kanton Basel-Stadt
Podcast / Dauer: 12:20
Sowohl Michael Tschäni vom Gesundheitsdepartement und Koordinationsstelle Alterspolitik als auch Marco Liechti vom Justiz- und Polizeidepartement stellen ihre Arbeit vor, wie sie sich für die Basler Seniorinnen und Senioren einsetzen.
Durch das Gesundheitsdepartement koordiniert wird zurzeit, basierend auf den Leitlinien 55+, eine Vision erstellt. Darauf folgen werden konkrete Projekte und Ideen, gemeinsam erarbeitet durch Verwaltung und Bevölkerung. Beteiligen Sie sich unter www.alter.bs.ch oder auf Anfrage an uns.
Gesundheitsdepartement Basel-Stadt

Impressum